> Zurück

Herren 1: Direkter Abstieg verhindert

Simon Stäheli 07.04.2019

Die Ausgangslage war klar, der souveräne Tabellenführer aus Wegenstetten, mit nur einer Niederlage aus 16 Spielen, war zu Gast in Sissach. Im letzten Aufeinander-treffen konnten die Sissacher noch bis zur Halbzeit mithalten, danach brachen sie allerdings ein und mussten sich mit 23:32 geschlagen geben. Einzig der Fakt, dass die Gegner den 1. Platz schon auf sicher haben, war für das Herren 1 eine kleine Chance.

 

Die Sissacher konnten zwar mit 1:0 in Führung gehen, mussten in der Folge allerdings stehts einem 2 oder 3-Tore-Rückstand hinterher spielen. Wie schon im letzten Spiel war die erste Halbzeit durch wenige Tore und viele technischen Fehler geprägt. Mit einer sehr guten 6:0-Verteidung konnte der Gruppenleader in Schach gehalten werden und das Herren 1 liess in der ersten Hälfte nur 10 Tore zu. Mit dem Halbzeitpfiff traf dann noch Dominic Jaggi mit einem schönen Heber zum 9:10.

Nach der Pause konnten die Wegenstetter wieder auf 2 Tore wegziehen, so dass es nach 40 Minuten 12:14 stand. Danach folgten 10 starke Minuten der Sissacher. Sie konnten mit einer Mischung aus Fehlwürfen der Gegner, super Paraden vom Goalie und der eigenen Effizienz im Abschluss, zuerst auf 14:14 herankommen und danach selbst mit 2 Toren in Führung gehen. Das Momentum schien sich zu Gunsten des Aussenseiters zu drehen. Die Stimmung auf der Bank und auf der Tribüne wurde zunehmend optimistisch. Es lag eine Sensation in der Luft. Es waren noch 10 Minuten zuspielen. Mit vereinten Kräften wurde verteidigt und auf gegnerische Tore wurde mit Eigenen geantwortet. 

 

In der hektischen Schlussphase konnte der STV Wegenstetten eineinhalb Minuten vor dem Ende den Anschlusstreffer erzielen. Nach einem Team-Timeout und beruhigenden Worten vom Trainer Stephan Trippmacher konnte Stefan Gemperle die Sissacher mit dem 20:18 erlösen. Die erste Herrenmannschaft des TV Sissach konnte sich ausgiebig über einen unerwarteten Sieg freuen.

 

Mit diesen 2 Punkten ist ein direkter Abstieg für den TV Sissach nun nicht mehr möglich. Um den Barrage-Spiel zu entkommen ist am nächsten Samstag um 14:30 Uhr gegen Handball Zurzibiet ein Sieg Pflicht.