> Zurück

Herren 1: Es fehlte die letzte Konsequenz

Silvan Gysin 27.10.2019

Die Sissacher starteten motiviert und mit einem großen Kader in die erste Halbzeit. Der Gegner der heutigen Partie war der STV Wegenstetten (aktuell Tabellenplatz Nr. 4). Der Start gelang und Sissach konnte einige Tore erzielen. Dasselbe gelang Wegenstetten auch, jedoch mit weniger Fehlschüssen. Im zweiten Teil der ersten Halbzeit mangelte es bei den Sissachern an der Konsequenz im Abschluss, weshalb sich der Gegner bis auf 8:17 absetzten konnte. Spielglück bei Wegenstetten und Pech für Sissach waren mitunter verantwortlich für das deutliche Torverhältnis zur Pause. Unser Goalie Simon Stäheli ahnte oft die richtige Ecke, belohnt wurde er jedoch nicht, denn der Ball wurde durch die Verteidigung häufig unglücklich in die andere Ecke abgelenkt.

Die zweite Halbzeit wurde durch eine geile Leistungssteigerung, Tempospiel und erfolgreichen Einzelaktionen von den Sissachern geprägt. Leider konnte Wegenstetten ihre Torquote hochhalten und die Sissacher konnten den Rückstand aus der ersten Halbzeit nicht mehr wettmachen. Somit lautete das Endresultat 24:32. Aber mit ihrem attraktiven Spiel, das sicher auch den 72 Zuschauern gefallen hat, konnten wir doch noch zeigen, was alles in unseren Spielern steckt. Fazit: Das Herren 1 hat zwar die 2. Halbzeit gewonnen, aber die Hypothek aus der 1. Halbzeit war einfach zu gross.

Das nächste Spiel findet am 03.11.2019 um 14:45 Uhr wieder im Tannenbrunn Sissach statt. Hopp Sissach!!!